Skip to main content

Luxusuhren und Zubehör im großen Marktcheck

Uhrenarmband wechseln: So geht’s

Uhrenarmband wechseln

Uhrenarmband wechseln

Das Uhrenarmband ist essentiell für das Erscheinungsbild und den Tragekomfort einer Armbanduhr. Mit einem neuen Uhrenarmband kann man einer Uhr einen komplett neuen Charakter verleihen. Dabei ist das Uhrenarmband wechseln ein notwendiger Vorgang.

Aber wie kann man auch als Laie das Uhrenarmband wechseln, ohne beim Juwelier oder Uhrmacher dafür bezahlen zu müssen? Ganz einfach – unsere Anleitung zeigt, wie du bei jeder beliebigen Armbanduhr auch ohne Vorwissen das Uhrenarmband wechseln kannst.

Hier kommt wieder unsere Gigandet Interceptor zum Einsatz, die nun wieder am Originalband befestigt werden soll. Wie auch bei allen anderen Schritten beim Arbeiten an einer Uhr, sollte man auf das passende Werkzeug achten. So verhindert man Kratzer am Band oder am Gehäuse der Uhr.

Baban Uhrenwerkzeug 147 Teile

13,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Testbericht Preis checken

Schritt 1: Das aktuelle Uhrenarmband entfernen

Zunächst muss natürlich das aktuell an der Uhr befindliche Armband entfernt werden. Wenn alleine das Gehäuse vorhanden ist, kann natürlich direkt mit der Montage des neuen Armbandes begonnen werden.

Das Entfernen eines Uhrenarmbands ist denkbar einfach und gelingt mit dem passenden Federsteg-Werkzeug in kürzester Zeit. In unserem Beitrag zum Uhrenbatterie wechseln haben wir erklärt, wie man ein Uhrenarmband entfernen kann.

Zum Beitrag „Uhrenbatterie wechseln – eine Anleitung

Schritt 2: Das neue Uhrenarmband vorbereiten

Anschließend wird das neue Armband für die Montage vorbereitet. Hierfür benötigt man sogenannte Federstege. Diese Metallstangen sind mit zwei Federn ausgestattet, die die Länge der Stange variieren lassen. Die Federstege werden nun in die dafür vorgesehenen Ösen an den Enden des Uhrenarmbandes gesteckt.

Für Lederarmbänder gilt dabei: Das kurze Ende mit der Schließe sollte an der Oberseite der Uhr (also beim Index 12) angebracht werden.

Schritt 3: Das Uhrenarmband am Gehäuse befestigen

Anschließend wird das Uhrenarmband am Gehäuse der Uhr befestigt. Die Federstege werden dabei in die dafür vorgesehenen Bohrungen an der Innenseite der Bandanstöße gesteckt.

Hierfür sollte die Uhr fixiert werden, um Beschädigungen oder Ausrutscher zu vermeiden. Ein Federsteg-Werkzeug hilft dabei, die Federn der Federstege zu spannen und anschließend einrasten zu lassen.

Dabei geht man wie folgt vor: Zunächst wird ein Ende des Federstegs in die Bohrung am Bandanstoß gesteckt. Anschließend benutzt man ein Federsteg-Werkzeug, um die andere Seite des Federstegs herunterdrücken zu können. Anschließend drückt man einfach das noch nicht in der Bohrung fixierte Ende des Federstegs in die zweite Bohrung.

Video: Uhrenarmband wechseln – Video Tutorial

Wer nochmal alle Schritte zum Armbandwechsel bei einer Uhr verdeutlicht haben möchte, der findet im folgenden Video alle Infos und Zwischenschritte.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *