Skip to main content

Luxusuhren und Zubehör im großen Marktcheck

Certina DS Podium XL Chronograph

302,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 25. November 2020 2:54
Hersteller
AufzugAutomatik
HerstellerCertina
Durchmesser42 mm
ArmbandLeder
GlasSaphirglas
KaliberETA C01.211
StilSportlich
UrsprungSchweiz
Gangreserve45 Stunden
Wasserdicht10 bar / 100 m

Certina DS Podium XL Chronograph

Certina Uhren gehören zu den günstigsten und dennoch hochwertigsten Uhren im mittleren Preissegment – insbesondere bei Automatikuhren. Die Certina DS Podium XL ist ein Automatik-Chronograph mit ETA Werk, die eine Mischung aus sportlich und elegant darstellt. Die Marke hat dabei einen hohen Anspruch an Verarbeitung, Materialqualität und Zuverlässigkeit. Die DS Podium XL macht da keine Ausnahme.

Ein Luxus-Chronograph aus der Schweiz für einen mittleren dreistelligen Betrag? Das klingt eigentlich zu schön, um wahr zu sein. Certina zeigt mit der Referenz C001.427.16.057.00, dass es doch möglich ist. Hinter dieser Referenz verbirgt sich ein Automatik-Chronograph mit Schweizer ETA Kaliber, Lederarmband und Datum. Das DS-Konzept sorgt außerdem für eine ausgezeichnete Alltagstauglichkeit und eine erstklassige Performance bei fordernden Aktivitäten.

Diese Armbanduhr jetzt bei Amazon kaufen

Mit 42 mm ist diese Uhr angenehm groß, aber dennoch nicht zu massig. Das Lederarmband wirkt ebenfalls sehr hochwertig, außerdem fallen die aufgesetzten Indizes sehr positiv auf. Der individualisierte Rotor des Automatikwerks kann durch den Gehäuseboden aus Sichtglas beobachtet werden. Aber wie gut ist dieser Automatik-Chronograph wirklich? In unserem Certina DS Podium XL Test zeigen wir die Antwort im Detail.

Uhrwerk, Zifferblatt und Ausstattung

Wenn man einen Automatik-Chronographen mit ETA Kaliber sieht, denkt man vermutlich zunächst an das legendäre ETA Valjoux 7750. Das ist hier jedoch nicht der Fall – hier kommt das ältere und deutlich günstigere ETA C01.211 zum Einsatz. Dieses Uhrwerk basiert auf dem Lemania 5100, bietet 15 Lagersteine und arbeitet mit einer Unruhfrequenz von 21.600 Halbschwingungen pro Stunde. Die Präzision dieses Uhrwerks kann nicht ganz mit modernen Werken mithalten, dafür ist es sehr robust, zuverlässig und bietet darüber hinaus ein Datum.

Das Zifferblatt der DS Podium XL Chronograph von Certina ist komplett in schwarz gehalten, wobei die Totalisatoren mit einem Sonnenschliff versehen sind. Je nach Einstrahlung des Lichts kommt somit ein anderer Farbton zum Vorschein. Die Zeiger sehen bullig aus und passen perfekt zur Form des Gehäuses. Das Datum ist nicht, wie bei vielen anderen Chronographen, auf einer eigenen Position, sondern es ist in den Totalisator der gestoppten Stunden auf der Position der 6 integriert. Das sieht gut aus und lässt Platz für das Certina Logo.

Die Ausstattung der Uhr passt hervorragend zu einem sportlichen Chronographen. Die aufgesetzten Indizes findet man sonst nur bei teuren und hochwertigen Luxusuhren, auch das Datum und die Stoppfunktion sind sehr nützlich. Auf der Rückseite sieht man den Gehäuseboden mit Glaseinsatz, sodass man dem verzierten Uhrwerk bei der Arbeit zusehen kann. In puncto Ausstattung ist dieser Automatik-Chronograph ausgezeichnet, vor allem im Hinblick auf den überaus attraktiven Preis dieser Armbanduhr.

Armband, Verarbeitung und Usability

Diese Certina Uhr gibt es sowohl am Metallband, als auch an einem Uhrenarmband aus Leder. In unserem Certina DS Podium XL Chronographen Test haben wir das Modell mit Lederarmband getestet. Dieses lässt sich angenehm tragen und ist perfekt gestaltet. Das schwarze Armband aus Kalbsleder verfügt über eine Prägung im Look von Alligatorleder. Zusätzlich finden sich am Rand des Armbandes weiße Ziernähte, die das ganze noch sportlicher machen. Die 20 mm Bandanstöße sind für dieses Modell sehr gut gewählt.

Bei der Verarbeitung einer so günstigen Uhr könnte man zunächst durchaus Abstriche machen. Das ist jedoch hier keineswegs der Fall! Das Gehäuse verfügt über ein ausgezeichnetes Finish, die applizierten Indizes sind sehr hochwertig und die Zeiger, sowie das Uhrenarmband sind herausragend verarbeitet. Insbesondere die Lünette mit der Tachymeterskala sitzt perfekt und verleiht der Uhr einen hochwertigen Gesamteindruck. Wie es sich also für eine Schweizer Uhr eines namhaften Herstellers gehört, ist die Verarbeitung bei dieser Automatikuhr praktisch perfekt.

Diese Armbanduhr jetzt bei Amazon kaufen

Die Usability, also die Alltagstauglichkeit einer Uhr, spielt bei einem Automatik-Chronographen eine wichtige Rolle. Mit 42 mm ist das Gehäuse sehr gut bemessen, auch drückt die Krone nicht in den Handrücken. Die Drücker für die Stoppfunktion sind sehr leicht und präzise zu bedienen, außerdem trät sich das Armband wunderbar angenehm. Mit fast 45 Stunden ist die Gangreserve dieses Zeitmesser sehr lang, außerdem ist sie mit 100 Metern, bzw. 10 bar sehr wasserdicht. Dieses Modell ist für den Alltag sehr gut geeignet und der perfekte Begleiter für jede Situation.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Certina DS Podium XL Chronograph Test: Preis / Leistung & Fazit

Einen qualitativ so hochwertigen Luxus-Chronographen findet man nicht gerade einfach. Certina ist ein namhafter Hersteller aus der Schweiz, der für gute Armbanduhren bekannt ist. Vom Gehäuseboden über die Lünette bis hin zum Zifferblatt ist hier alles ausgezeichnet verarbeitet. Die Uhr verfügt über ein sehr robustes und zuverlässiges Automatikwerk von ETA, zudem ist der Chronograph an einem stilsicheren und hochwertig verarbeiteten Lederarmband montiert.

Das Uhrwerk in diesem Zeitmesser ist zugegebenermaßen etwas in die Jahre gekommen. Dennoch ist das Kaliber in dieser Uhr sehr robust und dank der 21.600 Halbschwingungen / Stunde ist der Servicebedarf ausgesprochen gering. Das Datum ist eine nützliche Funktion für den Alltag und die Abmessungen des Gehäuses sorgen für eine hohe Alltagstauglichkeit. Das Design ist sportlich und elegant zugleich. Die Farbkombination aus schwarz und rot sieht sehr gut aus, zudem ist die Uhrzeit sehr gut abzulesen.

Preislich schwankt dieses Modell relativ stark, die Verfügbarkeit in Deutschland ist nicht immer optimal. In der Regel kostet diese Armbanduhr zwischen 300 und 500 Euro. Selbst das obere Ende der Fahnenstange ist aber ein recht geringer Preis für ein Modell dieser Qualität. Ein Automatik-Chronograph am Lederarmband mit aufgesetzten Indizes und einer hervorragenden Qualitätsanmutung – so etwas findet man nicht oft. Die Redaktion war positiv überrascht von dieser Schweizer Luxusuhr.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


302,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 25. November 2020 2:54

302,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 25. November 2020 2:54